Verein 2017-01-12T08:38:05+00:00

| VEREINT FÜR KUNST UND KULTUR

Ankommen, Aufenthalt, Begegnung

Im Herbst 1999 gründete eine kleine Gruppe den kulturverein bahnhof. Gründungsmitglieder waren Hannes Metzler, Frank Broger, Ursula Koch, Dorothea Manser, Lukas Manser, Mario Meusburger und Margarete Broger. In Eigenleistung adaptierte unser Verein die ehemaligen Wohnräume des Bahnhofvorstehers im Bahnhof Andelsbuch. Im Mai 2000 eröffneten wir den ab nun „bahnhof“ genannten Ort als Kulturstätte gemäß unserem Vereins-Motto: Der bahnhof steht für Ankommen, Aufenthalt und Begegnung. Durch die Einrichtung als kultureller Treffpunkt hatten wir dem alten Bahnhof diese Funktion wiedergegeben. Prominente Unterstützung für unser Anliegen erhielten wir u.a. von dem österreichischen Kabarettisten und Schauspieler Josef Hader und dem Akkordeonspieler Otto Lechner. Im Jahr 2001 übergab Hannes Metzler die Führung des Vereins an unsere heutige Obfrau Margarete Borger.

Institution bahnhof

Konzerte, Ausstellungen, Vorträge und Diskussionen, Kinderprogramme, Liederabende, Workshops, Filmvorführungen, Kabaretts und Theateraufführungen – mehr als 50 Veranstaltungen finden mittlerweile jährlich auf unserer Bühne statt. Unsere Künstler stammen einerseits aus dem Bregenzerwald, denn bereits in unseren Statuten ist fix verankert, dass wir die regionale Kultur und KünstlerInnen der Region fördern. Andererseits bieten wir Veranstaltungen zu „Kulturphänomenen“, die in der Region wenig präsent sind. Dieser spannende Programmmix hat unsere Gästeschar in den vergangenen 15 Jahren ständig wachsen lassen. Unsere Gäste kommen heute aus dem Bregenzerwald, aus allen Regionen Vorarlbergs – dem Ländle, aber auch aus der Schweiz, Deutschland und Liechtenstein. Unermüdlich arbeiten wir daran, uns zu verbessern, um für Künstler und Gäste einen Ort der echten Begegnung zu schaffen. Der bahnhof ist in der Kulturlandschaft des Bregenzerwaldes zu einer Institution herangewachsen. Und wir freuen uns über den guten Ruf, den wir bei internationalen Musikern, Musikagenturen und Medien genießen.

Bleibendes Schaffen

Um den Werken heimischer KünstlerInnen eine bleibende und nachhaltige Stimme zu geben, veröffentlichen wir in unserem Eigenverlag „edition bahnhof“ Bücher, CDs und DVDs. Unser besonderes Augenmerk gilt der Literatur, aber edition bahnhof fungiert auch als Plattenlabel. So ist der bahnhof die Geburtsstätte des international erfolgreichen holstuonarmusigbigbandclub, kurz „hmbc“, die mit ihrem Hit „Vo Mello bis ge Schoppernou“ österreichische Musikgeschichte geschrieben haben. Im bahnhof machten die Musiker der legendären Band ihre ersten Erfahrungen, schrieben Songs, konzipierten Alben, traten immer wieder bei uns auf. In der edition bahnhof erschienen auch ihre ersten CDs „Querschlager“ und „free sin“.

Unsere Ziele:
Die Kultur der Welt
in den Wald bringen und
der Welt zeigen,
welche Kultur
im Wald gedeiht.

X
X